Durch die fortgesetzte Nutzung der Website erklären Sie sich einverstanden mit der Verwendung von Cookies.
Link auf Facebook teilen
Fensterbau_Herzog_Sohn_GdbR

Fensterbau Herzog & Sohn GdbR

Branche: Schreinerei / Fensterbau
Kunststofffenster, Holzfenster, Holz-Alufenster, Haustüren, Beschattungen, Rollläden, Raffstoren, Jalousien, Schlagläden, Sektionaltore, Innenausbau, Zimmertüren, Holzdecken, Möbelbau, Holzterrassen, Sicherheitsnachrüstungen an Fenster und Türen
Wir die Firma Herzog sind ein alt eingesessener Betrieb in Hartheim am Rhein. Die Firma wurde 1908 von August Herzog gegründet. Er fertigte Fenster sowie Möbel für den Innenausbau.

Im Jahre 1958 ging die Firma an Rudolf Herzog über und dann im Jahre 1976 an Heinz Herzog, der die Firma überwiegend auf Fensterbau und Haustüren Produktion ausbaute.

Im Jahre 2000 kam Frank Herzog (1.Sohn) mit bestandener Meisterprüfung zur Belegschaft dazu, der dann den Fensterbereich die Holz-Alu Serie aufnahm und weiter ausbaute.

2005 hatte Dirk Herzog (2. Sohn) die Meisterprüfung ebenso bestanden und kam zum Betrieb dazu und nahm die Möbelfertigteile ins Programm. Anfang 2012 wurde Frank und Dirk Herzog Teilhaber mit Heinz Herzog der heutigen Firma Herzog & Sohn GdbR.

Wir fertigen heute Holz und Holz-Alufenster in eigener Produktion, sowie Holz Haustüren. Das Sortiment hat sich bei den Zukaufprodukten erweitert wie Insektenschutz für Fenster, Beschattungen und aber auch Möbelfertigteile vom Einzelschrank bis hin zur Schrankwand.

Diese werden von uns virtuell im Kunden vorgeführt bevor sie gefertigt werden. Ebenso bieten wir auch Beschattungen in form von Rollläden, Raffstoren bzw. Screen von Roma an, aber auch haben wir das richtige Sektionaltor für Ihre Garage.
Gegründet: 1908
Ausbildungsbetrieb: Ja
Kontakt:


Frank Herzog Dirk Herzog
Am Mühlebach 1a
79258 Hartheim am Rhein
Telefon:
07633/ 35 32
Telefax:
07633/ 45 22
E-Mail:
Internet:
Öffnungszeiten:
Mo- Do: 7:00-12:00 Uhr 13:00-17:00 Uhr
Fr: 7:00-12:00 Uhr
Änderungen für "Fensterbau Herzog & Sohn GdbR" vorschlagen
Bildrechte: Peter Atkins Fotolia